ZAMG-Wetterwarnungen

LETZTE ÄNDERUNG:

03.06.2018

unter:

Bilder 2018

 

Ich trau mich fast zu behaupten – es war eines der besten Events. Strahlender Sonnenschein, genügend Teilnehmer, einen bunten Mix an Fahrzeugen und 50 Assistabewohner, die sehnsüchtig darauf warten ein paar unbeschwerte Stunden im Beiboot zu verbringen zu können.

 

2 Rollstuhlfahrer begleiteten uns diesmal sogar selbst mit einem Quad und einem Buggy.

Der Wettergott meinte es ganz besonders gut mit uns und so warteten wir in Meggenhofen bei der GENOL Tankstelle am Vormittag mit heissen Leberkäsesemmeln und klopfenden Herzen, wie viele Gespann und Oldtimerfahrer uns heuer wieder unterstützen werden. Nach und nach trudelten über 50 Fahrzeuge ein und wir wussten, wir schaffen es locker.


Die größte Freude herrschte aber, als dann der Truck einfuhr den ich für Zehetner Siegi besorgt hatte. Hannes Wenigwieser kam höchstpersönlich mit einer seiner schönsten Zugmaschinen und wartete bei der Einfahrt ins Assistadorfes noch auf sein Zeichen. Ich hielt Siegi noch hin, „weil ich ihm heuer ein Fahrzeug aussuchen werde“ und mit der Filmmusik aus Convoi fuhr der Truck mit Licht und Hupkonzert ein. Nie zuvor habe ich gesehen, wie sehr sich ein Mensch über die Erfüllung seines Lebenstraumes freuen kann. Im Vorjahr hatte Siegi mir diesen nämlich erzählt und ich wollte ihm diesen so gerne erfüllen.  

Siegis echt liebes Dankschreiben: LINK

Aber, liebe Assita Bewohner,  bitte jetzt keine Flugzeug- oder Eisenbahnwünsche deponieren :-)


 Aber die Meisten stehen sowieso auf „ihre“ Beiwägen. Viele der Fahrer nehmen immer denselben Schützling mit und bleiben auch danach noch in Kontakt. So sind schon wunderbare Freundschaften entstanden. Wer einmal miterlebt wie glücklich die Dorfbewohner sind, wenn sie auch oft umständlichst eingepackt und fixiert werden müssen, nur um das Gefühl von Freiheit und Wind um die Nase erleben zu dürfen, versteht unsere Motivation diese Event durchzuführen.

 

Funktionieren kann das aber nur durch Mithilfe vieler Helfer, denen wir hiermit auch ganz herzlich danken möchte. Die Streckenposten leisteten wieder gute Arbeit und den allerherzlichsten Dank an die Kaffee und Kuchen Damen in Eberschwang, die uns mit einem Buffet empfing, das seinesgleichen sucht.  Ihr seid echt unsere Engel.


Ein Riesendankeschön gebührt auch meine Fotografin Petra Ritz, und einigen Weiteren die mir ihre Bilder zur Verfügung gestellt haben - und die diese besonderen Momente perfekt eingefangen haben.


Bedanken wollen wir uns auch bei der Polizei für ihre Begleitung und ganz besonders bei den 2 Sponsoren für heuer – Fa. Wuppermann Stahlbau, Linz und Fa. Staples in Wels.

Ohne Moos ist nix los, wer uns bei dieser Aktion einmal unterstützen möchte, kann sich hier gerne melden: LINK

 

Bei der anschließendem Grillerei gab es wieder eine Tombola, organisiert von Erika zugunsten des Kleintiergeheges und es wurden natürlich schon eifrig Pläne für 2014 geschmiedet.


Geehrt wurde heuer auch unsere älteste Teilnehmerin Josefine, die mit jetzt stolzen 80 !! Jahren schon jahrelang mit ihrem Beiwagen aktiv dabei ist.


Wir hoffen 2014 auf viele bekannte und neue Gesichter  und bedanken uns noch einmal ganz herzlich.


Das JUMBORUN Team

 

Zu den BILDERN